Kerstbrunch

Weihnachtsbrunch: ein sorgenfreies Fest für alle

Festlich dekorierte Tische, Lichterschmuck und fröhliche Gesichter: der Weihnachtsbrunch an der Montessori-Schule Spijkenisse ist ein wahres Fest für jedes Kind. Und auch in diesem Jahr, dank der Kollegin Gabriëlle van Geffen. Sie hat bei der Vebego Foundation einen Antrag gestellt. „Eltern sollten sich kein Kopfzerbrechen um den Weihnachtsbrunch machen müssen.“

Den Kleinen eine gefüllte Lunchbox in die Schule mitzugeben ist heute schon nicht mehr selbstverständlich, sagt sie. „Geschweige denn, ein kleines Gericht für den jährlichen Weihnachtsbrunch zuzubereiten. Dauerthema auf dem Schulhof: es wird immer schwieriger, mit dem Geld auszukommen. Sogar Eltern, die beide berufstätig sind, können aufgrund der gestiegen Kosten in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Es wird gespart an allen Ecken und Enden, beim Obst, beim Sport; das wird zuerst als Luxus angesehen.“

Jedes Extra ist eine Herausforderung

Gabriëlle sprach daher mit Mutter Paulette bei der Direktorin vor: wäre es nicht möglich, etwas für Weihnachten zu organisieren? Die Direktorin beschloss, bei den Eltern nachzufragen, ob es einen Bedarf dafür gibt, und verschickte eine Umfrage an alle – anonym, um Armutsscham zu vermeiden.

Und ja, den Weihnachtsstress über den jährlichen Brunch gab es wirklich. „Für Eltern, die es finanziell schwer haben, stellt jedes Extra eine Herausforderung dar.“ Gabriëlle hat für den Weihnachtsbrunch 500 Euro beantragt. Dieser Betrag wurde von der Vebego Foundation genehmigt und sogar noch verdoppelt. „Natürlich toll, was für eine Überraschung!“

Keine Sorgen

Mit dem Geld sorgen sie für schön gedeckte Tische mit Leckereien für alle 239 Kinder und eine stimmungsvolle Dekoration in den Klassenzimmern. Und da jetzt noch ein zusätzliches Budget bereitsteht, sucht man auch nach weiteren Möglichkeiten für ein unvergessliches Weihnachtsfest. „Die Kinder Plätzchen backen lassen, die sie dann zum Beispiel in Pflegeheimen verteilen. Und auch Eltern, die finanziell nicht so gut gestellt sind, können wir jetzt einen kleinen Zuschuss geben, um selbst ein Geschenk für ihr Kind zu kaufen.“

Von rosa Plätzchen bis Sushi

Der Antrag hat einen große Impact. „Du schenkst den Kindern etwas Schönes, und die Eltern müssen sich darüber keine Sorgen mehr machen. Was Kinder zum Weihnachtsbrunch mitbrachten, reichte von Hähnchenschenkeln über rosa Plätzchen bis hin zu Sushi. Daran ließ sich häufig schon erkennen, wie viel die Eltern ausgeben können. An diesem Weihnachtsfest sind alle gleichgestellt.“

 

Außer Mutter ist Gabriëlle (29) auch VIP-Coach bei Hago Zorg, einem der Unternehmen von Vebego. Sie coacht Mitarbeiter:innen am Arbeitsplatz, hat ein Auge dafür, was Menschen können, brauchen und was ihnen Freude macht.

Mehr Nachrichten

Feestvarken 1

Belgische Stiftung FEESTvarken spielt verrückt ...

13-12-2022
< 1 Min.
Belgische Stiftung FEESTvarken spielt verrückt ...
Erik Vrijhoeven

Wir stellen Ihnen vor: Erik Vrijhoeven

13-12-2022
< 1 Min.
Wir stellen Ihnen vor: Erik Vrijhoeven
Mooi Gebaar Actie

Aktion „Nette Geste“

13-12-2022
< 1 Min.
Aktion „Nette Geste“