Muziekvereniging
08-11-2021

Neue Instrumente für den Musikverein

Für viele Vereine ist es schwierig, sich finanziell über Wasser zu halten. Vor allem, wenn etwas passiert, das niemand vorhersehen konnte, wie zum Beispiel das Hochwasser in Limburg im vergangenen Sommer. Ein Großteil der Schlaginstrumente des Musikvereins TOG Welten-Heerlen war nicht mehr zu retten. Frank Brandsma, Business Consultant bei Alpheios und Vorsitzender des Musikvereins, bat die Vebego Foundation um Hilfe: „Musik ist in unserer Gemeinde unverzichtbar.“

Mit Bestürzung betrachtete Frank den Schaden nach den heftigen Regenfällen. Sein Musikverein probt im Gemeindezentrum in Welten. Ein Großteil des Schlagzeugs des Blasorchesters lagert im Keller unter der Bühne. Nachdem der Wasserstand wieder leicht gesunken war, trommelte er die Schlagzeuger auf. Gemeinsam gingen sie in den Keller – mit festen Stiefeln an den Füßen. Dort stand der Wasser noch immer recht hoch. „Ich sah sofort, dass viele der Instrumente dauerhaft beschädigt waren“, sagt er. „Wir bewahrten viel Kleinmaterial in diesem Raum auf. Wir machen Musik aus aller Welt. Dafür brauchen wir auch exotische Instrumente. Im Laufe der Jahre haben wir eine einmalige Sammlung aufgebaut. Einige Instrumente sind aus Metall und beschichtet – sie können etwas Wasser vertragen. Aber für andere Gegenstände wie Stöcke, Tamburine und Instrumente aus exotischen Hölzern war es das Aus. Uns blieb nichts anderes übrig, als sie zum Abfallverwertungszentrum zu bringen.“

Liebe zur Musik Was dann geschah?
Das Gemeindezentrum war für solche Schäden nicht versichert und der Musikverein auch nicht. „Wir können uns einfach keine Versicherung leisten“, sagt Frank. Um weiterspielen zu können, musste eine andere Lösung gefunden werden. „Musik spielt in unserer Gemeinde eine bedeutende Rolle. Wir bringen Glanz in alle Arten von Veranstaltungen: vom Karnevalsumzug bis hin zum Galakonzert im Theater und von der Prozession bis hin zum Ständchen bei einer Verleihung. Und weil der Musikunterricht an Schulen rückläufig ist – eigentlich überall in den Niederlanden – geben wir auf eigene Initiative und auf unsere Kosten auch allen Schülern der 3. Grundschulklasse Musikunterricht. Um sie auf diese Weise an Instrumente heranzuführen und ihre Liebe zur Musik zu entfachen. Kurz gesagt, Musik spielt für uns eine wichtige gesellschaftliche Rolle.“

Hilfe aus unerwarteter
Richtung Die Hilfe kam aus unerwarteter Richtung, erzählt Frank. „Ich sah einen Aufruf der Vebego Foundation: Die Stiftung wollte den von den Überschwemmungen betroffenen Vereinen finanzielle Unterstützung anbieten. Selbst hatte ich nicht sofort daran gedacht, hier um Hilfe zu bitten. Ich dachte, Projekte müssten von großem Umfang sein, um sich zu qualifizieren. Zum Glück stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war.“ Nach Franks Antrag und Begründung ging alles sehr schnell. Er legte die erforderlichen Unterlagen vor, und wenig später stand das Geld auf dem Konto des Musikvereins. „Alle sind sehr glücklich und ausgesprochen dankbar. Für uns ist es mühsam, über die Runden zu kommen und natürlich hatten wir dieses Hochwasser nicht einkalkuliert. Dank der Vebego Foundation können wir unseren Instrumentenbestand sehr schnell wieder ergänzen.“

Arbeiten Sie bei einem der Vebego-Unternehmen und haben auch Sie ein Projekt, das einen finanziellen Zuschuss verdient? Reichen Sie Ihr Projekt oder Ihre Initiative ein über das Antragsformular.

Mehr Nachrichten

Abdel
Mein Einsatz, Mein Projekt

Spende für eine Waschmaschine

2 Min.
Jatti 2
Mein Einsatz, Mein Projekt

Jattis Festschmaus

2 Min.
Marlies Kerstkaartenactie
Mein Einsatz, Mein Projekt

Große Weihnachtskartenaktion für Senioren aus dem Dorf

3 Min.