BBQ
08-11-2021

Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit einem Grillfest eine Freude machen

Neben ihrer Arbeit als Reinigungskraft und mitarbeitende Vorarbeiterin bei Hago ist Marlien van Meurs seit 6 Jahren ehrenamtlich im Tierheim in Helmond tätig. Nach einem Anruf der Vebego Foundation beschloss sie sofort, diese beiden Dinge zu kombinieren. Sie reichte einen Antrag ein, erhielt einen Zuschuss und organisierte ein erfolgreiches Grillfest für die 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, mit denen sie zusammenarbeitet.

Marlien hat im Tierheim als Reinigungskraft und Pflegerin angefangen. Inzwischen ist sie Leiterin der Katzenabteilung. Das ist kein Zufall. Sie wurde in einem Haus mit 5 Katzen geboren und hat inzwischen 8 eigene im Haus. „Ich habe viel Erfahrung mit sogenannten wilden oder schwierigen Katzen. Ich bleibe immer ruhig. Wenn eine Katze beispielsweise Medikamente braucht, sorge ich dafür, dass sie diese bekommt, wie auch immer. Das wissen sie im Tierheim. Deshalb wurde ich gebeten, vorübergehend ein weiteres Kätzchen aufzunehmen, das mehrmals am Tag Medikamente braucht.“

Mit einem Lächeln zur Tür hinaus
Als Führungskraft betreut Marlien Praktikantinnen und Praktikanten und arbeitet neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ein. Einige von ihnen haben besondere Bedürfnisse, weil sie zum Beispiel Autisten sind oder überhaupt keine Berufserfahrung haben. „Dies stößt oft auf Unverständnis. Wenn beispielsweise etwas Unerwartetes passiert, herrscht sofort große Aufregung. Am Anfang musste ich wirklich lernen, damit umzugehen, aber jetzt läuft alles rund. Das gibt ein gutes Gefühl. Wenn ich dann alle wieder beruhigt habe, gehe ich mit einem Lächeln zur Tür hinaus.“

Endlich mal etwas, was nach dem Lockdown Spaß macht
Insgesamt gibt es rund 130 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei der Stichting Dierenasiel & Dierenambulance Helmond (Stiftung Tierambulanz und im Tierheim Helmond). Als Marlien den Aufruf der Vebego Foundation in ihrer E-Mail auf der Arbeit sah, kam ihr die Idee, etwas Schönes für alle zu organisieren: ein Grillfest. „Die Stiftung organisiert manchmal selbst so etwas, aber wegen Corona gab es das schon lange nicht mehr. Doch gerade zu dem Zeitpunkt waren die Maßnahmen etwas gelockert worden, so dass es wieder möglich war.“

„Es war uns wirklich gegönnt!“
Schon bald nach Einreichen des Antrags erhielt Marlien die Zusage, dass das Tierheim einen tollen Zuschuss erhalten würde. Mission erfüllt! Aber ihre Kollegen waren anderer Meinung. „Als das Geld eingegangen war, fragten sie mich, ob ich nicht das Grillfest organisieren wolle. Zum Glück brauchte ich es nicht alleine zu machen. Ich bekam eine Menge Hilfe und Tipps. Wir haben alle eingeladen, und letztendlich kamen 70 Leute. Während des Grillens war das Wetter schön und gerade als wir mit dem Aufräumen fertig waren, fing es stark zu regnen an. Es war uns wirklich gegönnt!“

Echte Fotos und Geschichten
Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, mit denen sie zusammenarbeitet, lobten Marlien für das Grillfest. Das Fest bot einen willkommenen Anlass, die Rolle der Vebego Foundation zu erklären. Außerdem ist sie nun eines der Gesichter einer Kampagne, um die Foundation unter Kolleginnen und Kollegen bekannt zu machen. „Ich stehe eigentlich nicht gern in der ersten Reihe, aber ich denke wirklich, dass dies eine großartige Initiative ist. Mir gefällt auch, dass die Kampagne Fotos und Geschichten von Menschen verwendet, die tatsächlich teilgenommen haben.“

Arbeiten Sie bei einem der Vebego-Unternehmen und haben auch Sie ein Projekt, das einen finanziellen Zuschuss verdient? Reichen Sie Ihr Projekt oder Ihre Initiative ein über das Antragsformular.

Mehr Nachrichten

Abdel
Mein Einsatz, Mein Projekt

Spende für eine Waschmaschine

2 Min.
Jatti 2
Mein Einsatz, Mein Projekt

Jattis Festschmaus

2 Min.
Marlies Kerstkaartenactie
Mein Einsatz, Mein Projekt

Große Weihnachtskartenaktion für Senioren aus dem Dorf

3 Min.